Die LASIK OP (Femto-LASIK / LASEK)

LASIK OP

Das LASIK Operationsverfahren

Unsere Patienten werden gebeten, sich 30 Minuten vor dem eigentlichen LASIK OP Termin im Augenlaserzentrum einzufinden.

Der Aufenthalt im OP dauert ca. 15-25 Minuten. Das Augenlasern selbst nimmt dabei nur wenige Sekunden in Anspruch. 

Der LASIK-Eingriff wird ambulant in örtlicher Betäubung durch Tropfanästhesie durchgeführt. Wenn Sie es wünschen, erhalten Sie zusätzlich ein Beruhigungsmittel. Die LASIK Operation selbst ist schmerzfrei und dauert nur wenige Minuten. In der Regel wer­den beide Augen am gleichen Tag operiert und Sie können sich anschließend nach Hause fahren lassen.

Nach dem Eingriff erfolgt eine kurze Kontrolluntersuchung der Augen durch den Ope­rateur und Sie erhalten eine Schutzbrille sowie eine Schutzklappe für die Nacht. Schon am darauf folgenden Tag können Sie auf die Schutzbrille verzichten und Sie erreichen ohne zu­sätzliche Hilfsmittel, wie Brille oder Kontaktlinse, ein ausreichendes Sehvermögen. Um ein optimales LASIK Ergebnis zu erzielen, finden am ersten Tag und in den kommenden Wochen weitere wichtige Nachuntersuchungen statt.

Der LASIK OP Ablauf

Bei der LASIK-Voruntersuchung wurden die Dicke der Hornhaut sowie der Grad der Fehlsichtigkeit exakt ermittelt. Am LASIK OP-Tag wird zunächst mit dem Femtosekundenlaser die sogenannte LASIK-Lamelle (Hornhautscheibchen) erstellt. Hierfür wird Ihr Auge kurzfristig durch einen Saugring fixiert. Der Augenlaser selbst arbeitet hierbei absolut geräusch- und schmerzfrei. Sie verspüren lediglich einen mäßigen Druck vom Saugring.

LASIK OP 02: LASIK Lamelle mit dem Femtosekundenlaser erstellen
Abbildung: Erstellung der LASIK-Lamelle mit dem Femtosekundenlaser.

Die LASIK-Lamelle wird nun nach oben geklappt, um die Korrektur der Fehlsichtigkeit mit einem Excimerlaser vornehmen zu können. Dieser Augenlaser trägt Hornhautgewebe computergesteuert und hochpräzise an den vorher berechneten Stellen ab und verändert somit die Brechkraft der Hornhaut im gewünschten Maß. 

LASIK OP 03: LASIK Korrektur des Auges
Abbildung: LASIK-Korrektur der Brechkraft mit dem Femtosekundenlaser.

Die Augenlaser benötigen für diese Vorgänge jeweils nur wenige Sekunden. 

Das Ausmaß der Fehlsichtigkeit bestimmt die Menge des Hornhautabtrags. Es wird aber stets dafür gesorgt, dass eine aus­reichend dicke Schicht der Hornhaut erhalten bleibt.

Nach der Behandlung wird das Hornhautscheibchen in seine ursprüngliche Lage zurückgeklappt; es saugt sich von selbst fest und muss nicht angenäht werden.

LASIK OP 04: LASIK Behandlung abgeschlossen
Abbildung: die LASIK OP wurde abgeschlossen, die LASIK-Lamelle (Hornhautscheibchen) wieder zurückgeklappt.

Bei einer Hornhautverkrümmung wird die Hornhaut im Bereich der stärker gewölbten Achse abgeflacht, so dass sie so weit wie möglich dem Ideal der "Halbkugelform" entspricht. Bei der LASIK Korrektur von Kurz- und Weitsichtigkeit wird eine eventuell vorhandene Hornhautverkrümmung gleich mitbehandelt.

Nach Abschluss der Augenlaserbehandlung erfolgt eine kurze Kontrolle im Arztzimmer und anschließend kann der Patient das Augenlaserzentrum verlassen. Die erste post-operative Kontrolle erfolgt am nächsten Morgen.

Der LASEK / PRK Operationsablauf

Im Unterschied zur LASIK erfolgt das Augenlasern bei der LASEK / PRK nur an der Hornhautoberfläche. Die Fixierung des Auges mit dem Saugring sowie die Schaffung einer LASIK-Lamelle (Hornhautscheibchen) entfallen hierbei.  Es muss lediglich die oberflächlichste Hornhautschicht (das sogenannte Epithel) entfernt werden. Die Laserbehandlung kann danach sofort erfolgen. Das Auge wird bei dieser Methode grundsätzlich nach der Operation mit einer Kontaktlinse versorgt. Die Kontrolle erfolgt ebenfalls am nächsten Morgen. Die Abheilung des Epithels dauert 2-3 Tage. In dieser Phase ist die Sehschärfe noch beeinträchtigt und einige Patienten verspüren ein leichtes Kratzen am Auge. 

 

Schonzeiten nach der LASIK / LASEK PRK Operation

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nach der LASIK oder LASEK PRK OP körperlich schonen. Im Anschluss an die Operation sind Sie für einige Stunden eingeschränkt und können nicht selbstständig am Straßenverkehr teilnehmen. Wenn möglich, kommen Sie in Begleitung oder z.B. mit einem Taxi.

Die für Sie zutreffenden Schonzeiten nach der LASIK oder LASEK PRK Operation besprechen wir im Rahmen der Voruntersuchung mit Ihnen. In den meisten Fällen empfehlen wir folgende Schonzeiten: 

LASIK

  • Selbst Autofahren: normalerweise wenige Tage nach der OP wieder
  • Fahrrad / Motorrad fahren: normalerweise wenige Tage nach der OP wieder mit Schutzbrille (Wind und Partikel, die evtl. ins Auge geweht werden); ca. nach 1 Woche können Sie auch ohne Schutzbrille wieder Radfahren
  • Arbeiten: Tätigkeiten, die körperlich nicht übermäßig anstrengen, können Sie nach etwa 2-3 Tagen wieder ausüben; körperlich anstrengende Arbeiten nach etwa 1 Woche
  • Breitensport / Schwimmen / Sauna: ca. nach 1 Woche wieder möglich
  • Kontakt- und Kampfsport: mind. 4 Wochen Pause
  • Profi-Sport: in Absprache mit Ihnen kann ein spezieller Trainingsplan erstellt werden, so dass Sie nach wenigen Tagen wieder trainieren können, dabei aber bestimmte Aktivitäten auslassen, die länger pausieren müssen

LASEK PRK

  • Aktive Tätigkeiten / Arbeiten / Fahren: ca. eine Woche nach der OP wieder
  • Ansonsten wie LASIK

Bedenken Sie bitte bei den o.g. Angaben, dass es immer auf die individuelle Voruntersuchung ankommt und dies nur allgemeine, häufig geltende Werte ohne Gewähr sind. 

 

LASIK OP Infos

Sie interessieren sich für das Augenlasern im Augenlaserzentrum Ballindamm?
Wir beraten Sie gern und freuen uns über Ihre Anfrage

Weiter: LASIK Voraussetzungen Jetzt anfragen